Freisein – oder: Was ich wirklich vermisse.

… ein Text, den ich am Anfang der Pandemie im Gefühl des Entsetzens und Schocks geschrieben habe und den ich mich nicht getraut hatte zu veröffentlichen. Jetzt mache ich es einfach. Nachträglich. Und ich bin erstaunt, wie vieles sich davon noch immer, nach mittlerweile zwei Jahren, nicht verändert hat. Wenigstens dürfen mittlerweile die Kinder wieder … weiterlesen

Die laute Stille unserer nicht ausgesprochenen Worte

Es ist in der Welt der Wörter auf bedrückende Weise stiller geworden. Die letzten Monate haben auch mich ziemlich sprachlos gemacht. Viele Dinge wurden viel zu oft, ja fast schon gebetsmühlenartig auf uns eingesprochen – immer und immer wieder –, viele Gedanken hingegen gar nicht gehört, überhaupt nicht mehr miteinander ausgetauscht. Die Sprache bekommt aktuell … weiterlesen